You are here

Grundschule ohne Noten - Was sagen die Schulleiter der weiterführenden Schulen dazu?

Logo_GSohneNoten.jpgDr. Gerhard Weber, OStD / Schulleiter Mollgymnasium Mannheim und geschäftsführender Schulleiter der Mannheimer Gymnasien
Die Teilnahme der Gerhart-Hauptmann-Schule in Mannheim am Schulversuch "Grundschule ohne Noten" suggeriert auf den ersten Blick den Verzicht auf jegliche Leistungsanforderungen. Wenn man sich jedoch mit dem durchdachten Konzept der Schule auseinandersetzt, dann wird rasch klar, dass hier ein Kollegium mit großer Motivation nach sinnvollen neuen Wegen sucht, die der zunehmenden Heterogenität unserer Schülerschaft entgegen kommt.
Der Verzicht auf die herkömmliche Notengebung wird ersetzt durch eine individuelle und kompetenzorientierte Leistungsrückmeldung, die Schülerinnen und Schüler und insbesondere auch deren Eltern besser nachvollziehen können und die auch sinnvoll aufzeigt, wo es Lücken gibt. Die Verfahrensweise der schriftlichen Leistungsrückmeldung gibt Eltern die Möglichkeit, in produktiver Weise mit den Lehrkräften über Fördermöglichkeiten zu sprechen bzw. anhand der diagnostischen Beurteilung konkrete Handlungsanleitungen zu erhalten. Die Gesamtpersönlichkeit des jeweiligen Schülers wird dadurch auch besser abgebildet. Besonders positiv hervorzuheben sind die regelmäßig stattfindenden Feedbackgespräche der Lehrkräfte mit den Eltern. Daher unterstütze ich den Schulversuch der Gerhart- Hauptmann-Schule, der auch für die Gymnasien - zumindest in der Orientierungsstufe - ein Vorbild sein könnte, ausdrücklich."

Karl-Heinz Ziegler, Rektor der Konrad-Duden-Realschule und geschäftsführender Schulleiter der Haupt-, Werkreal- und Realschulen, Mannheim
„Im Vergleich mit Noten-gebenden-Grundschulen ist auf keinen Fall festzustellen, dass der Verzicht auf Ziffernnoten einen negativen Einfluss auf die Schülerleistung oder auf die Lernbereitschaft hat. Bei den Schülern der Gerhart-Hauptmann-Schule ist eher das Gegenteil zu beobachten, wobei man die Faktoren, welche die Leistungsbereitschaft beeinflussen, noch näher untersuchen müsste.“
 

Schriftenreihe des Grundschulverbands
Der Grundschulverband hat in seiner Reihe "Argumente" das Thema Noten in den Blick genommen und möchte gegen immer wiederkehrenden pädagogischen Mythen und Vorurteile prägnant und auf dem aktuellen fachwissenschaftlichen Stand Argumente liefern. > Argumente Noten

 


Am Donnerstag, 06. Juli 2017 möchten wir alle Eltern der 3. Klassen herzlich zu einem Informationsabend um 19.00 Uhr einladen. Wie soll es in Klasse 4 weiter gehen? Wie sind die rechtlichen Vorgaben?